Europa-Woche auch im Regionalverband Hannover

Regionalverband Hannover der Europa-Union mahnt zum Europa-Tag am 9. Mai zu gesamteuropäischem, solidarischem Handeln.

Der Vorstand des Regionalverbandes Hannover der Europa-Union nimmt den Beginn der Europa-Woche am 9.Mai 2020 zum Anlass, an die vor 70 Jahren vom damaligen französischen Aussenminister Robert Schumann gehaltene Rede zu erinnern, in der er den zeitlosen Satz prägte: „Der Friede der Welt kann nicht gewahrt werden ohne schöpferische Anstrengungen, die der Grösse der Bedrohung entsprechen.“

Gerade auch in der aktuellen Lage ist diese Aussage auch eine Aufforderung! Wir haben in dieser krisenhaften Situation auch die Chance, über die Ausstattung unseres „Hauses Europa“ schöpferisch nachzudenken und zu gestalten. 

Wie häufig in der Geschichte stehen wir wieder vor Wegmarken, an denen wir uns entscheiden müssen. Der Vorstand des Regionalverbandes Hannover der Europa-Union tritt zur Bewältigung der nicht nur durch Corona bestehenden Herausforderungen für ein gesamteuropäisches, solidarisches Handeln ein, da nur dieser Weg zu einem für alle Bürger Europas existenzsichernden Ergebnis führt!

Der 9. Mai 2020 ist als Europa-Tag daher geeignet, dieses Bewusstsein erneut auch öffentlich zu vertreten und zu bekunden!

TwitterFacebookLinkedInEmail